Finnisch Lappland

Bereits der Landeanflug auf Helsinki war einmalig. Unzählige kleine Inseln und Natur pur, wohin das Auge reicht. Der Flug von Helsinki nach Ivalo war ein kleines Abenteuer für sich. Mit einer kleinen Propeller Maschine, ging es bei zweistelligen Minusgraden in den hohen Norden. Es wurde dunkler und dunkler. Als wir dann über 260 Km nördlich vom Polarkreis gelandet sind, war es

jedoch nicht wie erwartet stock finster, sonder eher atemberaubend schön Violet. Wie in einer anderen Welt. Grandiose Atmosphäre. Der Flughafen war komplett vereist und mit vielen Eisskulpturen dekoriert. Nun ging es mit dem Bus noch weiter in den Norden, nach Saariselkä.

In Saariselkä angekommen, wurden wir herzlich und warm empfangen. Nach dem ich nun an der Basis (Rezeption) meinen Schlüssel für die Hütte abholte, musste ich mich erstmal auf´s Sofa schmeißen, aus dem Fenster blicken und realisieren, wo ich nun überhaupt war. Nach kurzer Zeit wollte ich meine Kamera aus der Tasche holen um den einen oder anderen Schnappschuss zu machen. Mich durchfuhr ein eiskalter Schauer, als ich feststellte, dass meine Tasche weg war. Blass wie eine Wand bin ich zurück zur Rezeption. Und was sah ich dort? Draussen, an den Ski Ständern? Eine freundliche Person, hat meine Tasche wie selbstverständlich an den Ständer gehangen und es interessierte keinen, was sich darin befindet. (Flugtickets, Kamera, Bargeld usw..)

Nun aber zum eigentlichen Ablauf und Impressionen.

Auf verschiedenen Arten habe ich mir die unverbaute Natur angeschaut und es genossen, in dieser unwirklichen wundervollen violetten Landschaft sein zu dürfen. Ob kürzere Erkundungen auf den Skiern, oder auch weitläufige Expeditionen auf dem Schneemobil. Ich fühlte mich, glücklich und zugleich furchtbar klein in dieser gigantischen schönen Landschaft. Seit je her, fasziniert mich die Natur. Besonders Skandinavien hat es mir angetan. Wobei viele gar nicht wissen, dass Finnland eigentlich gar nicht wirklich zu Skandinavien gehört. Für mich gibt es nix schöneres, als diese Art von Urlaub. Fasziniert hat mich auch, dass es überall offene Hütten gibt. Wer also tatsächlich mal in Not kommt, findet zumindest eine Unterkunft und Platz zum Übernachten Ein eiskalter Schauer lief mir den Rücken runter, als ich eines Tages, beim Skilaufen in unmittelbarer Nähe einen röhrenden Elch wahr genommen habe. Aber mit sowas muss man im wilden Finnland rechnen. Genau so, wie mit Rentieren, die den Weg kreuzen.

Ein kulinarisches Highlight, welches ich erfahren durfte, war tatsächlich eine Pizza. So seltsam sich das auch anhört! Ich war lange Zeit von der Bundeswehr im Einsatzgeschwader 1 in Piacenza (Italien) stationiert. Dort gab es so oft fantastische Pizzen, Pasta, Meeresfrüchte usw. Aber ausgerechnet im finnischen Lappland genoss ich die beste Pizza, meines Lebens. Seltsam oder? Dazu muss ich jedoch sagen, es war eher ein “Fladen”, welcher nach einer Art Pizza belegt war. Mega köstlich. Allgemein ist die Finnische Küche wirklich ausgezeichnet.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Einblick verschaffen und kann Euch nur empfehlen, ebenfalls mal einen Urlaub in Finnland zu planen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch einige Impressionen

Hits: 38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
Teilen